25. Juni 2020 – Wieland Mikolajczyk

Christopher-Street-Day

"Pride Inside" - Den Christopher-Street-Day zuhause feiern

Am 27. und 28. Juni gibt es Konzerte und Workshops.

Der Streamingdienst Amazon Prime Video bietet eine Online-Alternative zu den wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Pride-Feierlichkeiten an. "Pride Inside" ist ein virtuelles Festival, bei dem Stars wie die australische Sängerin Betty Who (28, "Somebody Loves You") online auftreten und die sonst so beliebten CSD-Straßenparaden im Pride-Monat Juni ersetzen sollen. Das Ganze soll am Wochenende (27. und 28. Juni) laufen.

Es soll auch Workshops und Gesprächsrunden geben, unter anderem mit den Drag Queens von "RuPaul's Drag Race", dem amerikanischen Casting-Format zu Heidi Klums "Queen of Drags", wie mehrere US-Branchenmagazine übereinstimmend berichteten. Interessierte müssen sich für das Festival auf der neu eingerichteten Internetseite anmelden.

Wegen der Corona-Pandemie wurden viele Paraden weltweit, bei denen sexuelle Vielfältigkeit gefeiert wird, abgesagt, verschoben oder in eine virtuelle Variante umgewandelt. In Deutschland steigen viele Städte von Paraden auf Demonstrationen um, wie etwa in Berlin, Hamburg und Düsseldorf.

undefined
89.0 RTL · Keine Programminformationen
Audiothek